Coleslaw

Kommentar schreiben
coleslaw

Knackiger Krautsalat, der grundsätzlich aus Weißkohl und Karotte und mit Mayonnaise-Dressing zubereitet wird. Super einfach, schnell gemacht und echt lecker. Der Coleslaw passt als Beilage zur Hauptspeise anstelle von Gemüse, zu gegrilltem Fleisch, zu Ofenkartoffeln, Pulled Pork oder Burgern.

Zutaten für ca. 900ml, ca. 6 Portionen:

  • ½ Weißkohl (ca. 700 g mit Strunk)
  • 1 mittlere Karotte
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 EL Mayonnaise
  • 50 g Naturjoghurt
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • frische, glatte Petersilie (optional)

Zubereitung:

  1. Die äußeren Blätter des Kohls entfernen. Den halbierten Kohl nochmal halbieren und fein hobeln oder mit einem großen, scharfen Messer in feine Streifen schneiden. (Den Strunk wegwerfen).
  2. Den Kohl in eine Schüssel geben, mit 1 TL Salz bestreuen und mit der Hand ca. 2 Minuten gut durchkneten. Dann ca. 30 Minuten marinieren lassen und danach den entstehenden Saft abgießen.
  3. Die Karotte schälen und grob raspeln.
  4. Die Zwiebel schälen und klein würfeln.
  5. Karotte, Zwiebel, Zitronensaft, Mayonnaise und Naturjoghurt zum Weißkohl geben und untermischen. Den Salat mit Pfeffer (und eventuell noch mit Salz) abschmecken. Man kann auch frisch gehackte Petersilie untermischen.
  6. Den Salat kann gleich serviert werden, oder besser zugedeckt ca. 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen.
  7. Coleslaw hält sich im verschließbaren Behälter im Kühlschrank 2- 3 Tage.

Zeit:

Arbeitszeit:
Stehzeit:
Anzahl der Portionen

Anzahl der Portionen:

ca. 900 ml, ca. 6 Portionen

Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten Kosten: preiswert
Coleslaw
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!