Paprika-Feta-Aufstrich

4 Kommentare

Paprika-Feta-Aufstrich

Griechischer Brotaufstrich mit gegrillter Paprika und Feta- Käse.

Zutaten:

  • 1 große rote Paprika
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 200g Fetakäse
  • 100g Frischkäse
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver (scharf)

Zubereitung:

  1. Die Paprika halbieren, das Kerngehäuse und den Stiel entfernen, waschen und abtrocknen. Die Paprikahälften, mit der Schnittfläche nach unten, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei ca. 220°C backen, bis die Haut sich nach oben wölbt und leicht schwarz wird.
  2. Die Paprika für ein paar Minuten (oder länger) in einen Gefrierbeutel legen und verschließen oder in einen Topf geben und mit einem Deckel zudecken (damit sich die Haut besser löst).
  3. Die Haut abziehen und Paprika in große Stücke schneiden.

2

  1. Knoblauchzehen abziehen und mit Petersilie klein hacken oder mit dem Stabmixer grob pürieren.
  2. Die Paprikastücke , 2/3 Fetakäse in Stücken, Frischkäse und Olivenöl dazugeben. Pürieren.

3

  1. Den übrig gebliebenen Fetakäse in kleinen Stücken hinzufügen und unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. (Falls der Aufstrich zu trocken ist, noch mehr Olivenöl zugeben).
  2. Das Rezept ergibt etwa 400ml.

Guten Appetit.

Paprika-Feta-Aufstrich

Paprika-Feta-Aufstrich

Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Personen in dieser Konversation:
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Victoria · vor 5 Monaten
    Wie lange hält sich der Dip? :) Liebe Grüße, Victoria 
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Steffi · vor 3 Jahren
    Habe schon viel Paprika-Dip Rezepte ausprobiert, dieser ist mit Abstand der beste gewesen bis jetzt. Konsistenz perfekt, Schärfe perfekt, Geschmack perfekt . Nichts auszusetzen 👍😊
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Birgit · vor 7 Jahren
    Mmmm ... lecker! Hast du es mal feiner versucht? Ich werf die Sachen immer in meinen Mixer (hab den hier von vitality4life).