Hack-Gugelhupf

8 Kommentare
Hack-Gugelhupf

Hackbraten mit Fetakäse im Speckmantel in ungewöhnlicher Form. Er schmeckt sehr gut als warme Vorspeise oder als Hauptspeise z.B. zu Kartoffelbrei.

Zutaten:

  • 1 kg Hackfleisch, gemischt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Eier (Größe M)
  • 2 TL Senf
  • ca. 100 g Fetakäse
  • 4 gestr. EL Paniermehl
  • ca. 300 g Bacon oder Frühstücksspeck
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Öl

Zubereitung:

  1. Zwiebel abziehen, würfeln und in 2 EL Öl anbraten.
  2. Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse drücken.
  3. In einer großen Schüssel das Hackfleisch mit gebratener Zwiebel, Knoblauch, Eier, Paniermehl, Salz, Pfeffer und Senf glatt verkneten.
  4. Fetakäse in Würfel schneiden und mit der Hackmasse mischen.
  5. Eine Gugelhupfform (22cm Durchmesser) fetten und mit dem Bacon auslegen.

2

  1. Hackmasse einfüllen. Bacon darüber klappen.

3

  1. Im vorgeheizten Backofen 1 Stunde bei 160°C, Ober- Unterhitze backen. Dann denn Gugelhupf aus dem Ofen nehmen, Hackfleisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen und weitere 30- 40 Minuten backen, bis der Speck knusprig ist.
  2. Man kann gut kalt und warm essen.

Quelle: Diese Vorbereitungsart habe ich in der Zeitung: "Lisa. Kochen & Backen" gesehen.

Zeit:

Arbeitszeit:
Backzeit:
Anzahl der Portionen

Anzahl der Portionen:

ca. 12

Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten Kosten: mittel
Hack-Gugelhupf Hack-Gugelhupf
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Personen in dieser Konversation:
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Joanna Moderator · vor 3 Jahren
    @Sam Bei diesem Rezept ist es Ober-Unterhitze ;)
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Sam · vor 3 Jahren
    Das klingt echt lecker, aber wie bei so vielen Onlinerezepten fehlt die Heizart 🤔Ist es Ober-Unterhitze, Heißluft ect.Wäre schön wenn diese wichtige Angabe dabei wäre, denn nicht jede Heizart funktioniert bei 160 Grad um gar zu werden oder nicht zu verbrennen.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Dominique · vor 3 Jahren
    Nach dem Stürzen den Bacon mit BBQ Soße bestreichen und dann 15 Minuten weiter backen. Der Hammer.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Jacky · vor 4 Jahren
    Hallo an alle die gern was neues ausprobieren wollen !!!
    Der Gugelhupf ist der Hammer. Sau lecker !
    Einen Tip :
    Nachdem er gut 1 Stunde im Backofen war,auf ein Backblech Stürzen und nochmal ca. 15 min. im Backofen backen bis der Bacon knusprig ist.
    Absolut empfehlenswert. (y) (clap)
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    MONCHHICHI · vor 4 Jahren
    Ist wirklich sehr schmackhaft, meine Gäste waren begeistert. Nur ein kleiner Tipp, damit die Küche nicht so versaut, wie bei mir. Nach dem Backen erstmal abkühlen lassen und dann umdrehen, sonst ist der ganze Bratsud in der Küche verteilt, so wie bei mir :D . Schmeckt sehr gut mit Baquettes und selbstgemachter Knoblauchsoße
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    KochundBackmaus · vor 5 Jahren
    Ich habe den bacon gugelhupf ausprobiert. Wir waren alle begeistert. Super lecker. Sehr empfehlenswert. Mache ich nochmal.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Renate · vor 5 Jahren
    Hab ich gemacht, aber ich bekomme den Speck nicht so knusprig hin schade.
  • Dieser Kommentar ist noch nicht veröffentlicht.
    Lisa · vor 13 Jahren
    Na, dass ist ja mal ein etwas anderer Gugelhupf. Sieht lecker aus und schmeckt bestimmt toll. Ich bin ja nicht so der Fleischtiger,aber dieses Rezept würde ich gerne mal probieren.lg